Merkliste

Cookie-Einstellungen öffnen
Zurück zum Programm
Abgesagt

Kroke

Our Theatre and Film Music
Montag
18.07.2022
in Filmnächte Leipzig
20:00 Uhr Beginn

Leider muss das Konzert abgesagt werden. Bereits gekaufte Karten können dort zurückgegeben werden wo sie gekauft wurden.

KROKE sprengen den Rahmen traditioneller Klezmer-Musik mit einer Leidenschaft und Spielfreude, die sich unmittelbar auf den Hörer überträgt! Ihre musikalische Identität liegt in der jiddischen Folklore-Tradition. Zusätzlich bauen sie Jazz-und Klassik-Elemente ein, ohne jedoch ihre Wurzeln zuverlieren. Ihre Stücke sind Zuhör-und Ereignismusik-wer lauscht, dem werden Geschichten erzählt!

Anfangs spielten KROKE nur in Clubs und Galerien des Krakauer Stadtteils Kazimierz. Während der Dreharbeiten zum Film „Schindler’s Liste“ wurde Steven Spielberg auf die Band aufmerksam und lud KROKE spontan zu einem Konzert nach Israel ein. Inzwischen traten KROKE bei Musikfestspielen in ganz Europa, u. a. neben Ravi Shankar, Bustan Abraham, The Klezmatics, Van Morrison und Giora Feidman auf.

In den fast 30 Jahren ihrer Existenz haben sich die drei Musiker behutsam, aber stetig von den formalen Fesseln des traditionellen Klezmers befreit und ihre Musik mit klassischen, jazzigen und improvisatorischen Elementen bereichert und weiterentwickelt. Nicht geändert hat sich das Grundverständnis von KROKEs Musik: Virtuosität und Spielfreude, gezügelt und intensiviert durchtiefe Emotionalität. Und deshalb sehe sich KROKE ihrem Selbstverständnis nach auch immer nochals Klezmorim.

Nach der Filmmusik zu „Cabaret of Death“,die weit mehr als ein Background-Soundtrack war, habensich KROKE mit dem Projekt „Rejwach“ nun der Theaterbühne zugewandt. KROKEs Fähigkeit,Stimmungen und Gefühle in ihrer Musik auszudrücken, dient hier nicht nur als Folie für eindramatisches Geschehen, sondern als Verstärkung, Verdichtung und Interpretation.

Die Musik des neuen Albums entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Ensemble des Warschauer Jüdischen Theaters „Ester Rachel & Ida Kamińska“ zur Bühnenadaption des gleichnamigen Buchesvon Mikołaj Grynberg, welches Geschichten, Interviews, Selbstanalysen von jüdischen Zeitgenossen in Polen behandelt.

Veranstalter:
MAWI Concert Konzertagentur GmbH

 

%_content%
%_content%
%title%
%content%